Den Schulweg alleine meistern – so klappt es ganz sicher

Es ist gar nicht lange her, dass das Baby glucksend im Tragetuch hing. Und jetzt ist da plötzlich ein Schulkind, das immer selbstständiger wird. Mit der Einschulung beginnt für unsere Großen ein neuer Lebensabschnitt. Als Eltern wollen wir sie auf ihrem Weg bestmöglich unterstützen und ihr Selbstbewusstsein stärken. Nicht nur, was Schulaufgaben und Noten angeht, sondern auch im Alltag. Den Schulweg allein zu bestreiten ist für Kinder ein wichtiger Meilenstein.  „Schafft mein Kind das schon?“ fragen sich viele Eltern. Das könnt ihr tun, damit eure Großen sicher im Klassenzimmer ankommen.

Inhaltsverzeichnis

Übung macht den Meister

Allein zur Schule gehen – das kann richtig toll und aufregend für dein Kind sein. Denn so kann es seine Autonomie und sein Selbstbewusstsein stärken. Um es dabei zu unterstützen, solltest du es aber nicht ins kalte Wasser werfen. Für einen sicheren Schulweg ist es wichtig, dass unsere Großen die Umgebung gut kennen und sich nicht verlaufen.

Das kannst du tun: Lass das Auto am besten stehen und beschreitet den Schulweg einige Wochen lang gemeinsam. So können die Großen sich den Weg einprägen und trauen sich eher allein ins Abenteuer!

Übt vor allem gemeinsam Straßenübergänge. Bevor es alleine loszieht, sollte dein Kind alle Regeln kennen, die an Ampeln und Zebrastreifen gelten! Natürlich könnt ihr auch einzelne Abschnitte trainieren und euch so Schritt für Schritt auf den selbstständigen Schulweg vorbereiten.

Schulweg, Schulkind, Sicher zur Schule, Schule

Wie wähle ich den idealen Schulweg für mein Kind?

Wenn es verschiedene Möglichkeiten gibt, wie dein Kind zur Schule gelangt, solltet ihr euch überlegen, welcher Weg der Beste ist. Denn der kürzeste Schulweg ist nicht immer der sicherste – zum Beispiel, wenn dein Kind dort über eine unübersichtliche Kreuzung muss. Wenn es Alternativen gibt, ist ein kleiner Umweg womöglich die bessere Wahl. Frag dein Kind auch, ob es auf der Strecke Dinge gibt, die es beunruhigen. Wie zum Beispiel der große Hund, der morgens oft vor der Bäckerei angebunden ist. Gemeinsam könnt ihr dann nach Strategien schauen, um solche „Gefahrenzonen“ zu umschiffen.   

Turbulenzen auf dem Weg? Kein Problem mit Sicherheitsinseln!

Ob dein Kind bereit ist, allein zur Schule zu gehen, hängt nicht nur von seinem Alter ab, sondern auch von vielen anderen Faktoren. Traut es sich zu, den Schulweg allein zu meistern? Hat es Ängste, wenn es allein unterwegs ist? Eine gute Methode, damit dein Kind sich auf dem Weg ins Klassenzimmer sicher fühlt, sind sogenannte Sicherheitsinseln. Das kann zum Beispiel eine Bäckerei, ein Kiosk oder ein anderes Geschäft auf dem Schulweg sein. Lege gemeinsam mit deinem Kind Stationen fest, bei denen es einkehren kann, falls es Hilfe braucht. 

So kann es schnell einer Situation entgehen, wenn es sich zum Beispiel von Fremden bedroht fühlt. Die Mitarbeiter können euren Kindern helfen, die Situation zu entschärfen und euch im Notfall informieren. Am besten, ihr schaut gemeinsam an diesen Orten vorbei und sagt Hallo. So können die Großen sich sicher sein, dass es auf dem Weg Menschen gibt, die da sind, wenn sie Hilfe brauchen.

Let it shine – Sichere Kleidung für den Schulweg

Schulweg, Schulkind, Sicher zur Schule, SchuleWenn dein Kind allein unterwegs ist, sollte es vor allem in der dunklen Jahreszeit gut sichtbar sein. Beim Shoppen solltet ihr euch deswegen für eine helle oder bunte Jacke entscheiden. Vielleicht besorgt ihr euch auch eine Sicherheitsweste oder eine reflektierende Winterjacke. Diese sind nicht nur sicher, sondern leuchten auch richtig schön, ganz zur Freude der Kleinen. 

Am besten ist es, wenn auch der Ranzen mit Reflektoren versehen ist. Und falls nicht, ist das auch kein Problem. Mit LED-Reflektoren oder reflektierenden Stickern kann man das im Handumdrehen ändern! So sind eure Großen im Straßenverkehr garantiert unübersehbar! Wir haben uns im Netz für euch umgeschaut – unter diesem Artikel findet ihr eine Auswahl an Sicherheitskleidung und Gadgets.

Auf Nummer sicher gehen

Manchmal sind die Kinder Feuer und Flamme und stürzen sich ins Abenteuer, währen die lieben Eltern ängstlich am Fenster stehen und hoffen, dass alles gut geht. Es ist beruhigend, wenn euer Kind immer ein Kärtchen mit Namen, Adresse und euren Telefonnummern bei sich trägt. Ihr könnt auch auf Nummer sicher gehen, indem ihr die Schule darüber informiert, dass euer Kind den Schulweg von nun an allein beschreitet. Bittet die Klassenlehrer:in darum, wachsam zu sein und euch schnell Bescheid zu geben, falls euer Kind nicht pünktlich an seinem Platz sitzt. 

uWer noch immer nicht beruhigt ist, kann seinen Schatz mit einem kinderfreundlichen Handy ausstatten. Sogenannte Seniorenhandys sind auch für Kinder gut geeignet, wenn man noch kein Smartphone anschaffen will. Denn sie verfügen über GPS und eine SOS-Funktion. Eine Alternative ist eine GPS-fähige Smartwatch oder ein Peilsender für den Ranzen oder die Jackentasche. Eine Auswahl findet ihr unten bei den Sicherheits-Gadgets.

Gemeinsam ist man weniger allein

Nur, weil ihr euer Kind nicht mehr zur Schule begleitet, heißt das ja nicht zwingend, dass es ganz allein gehen muss. Vielleicht gibt es in der Nachbarschaft andere Kinder, die denselben Weg haben? Falls sich in der Klassengemeinschaft noch nichts ergeben hat, ist der Schulweg selbst die beste Gelegenheit, um neue Weggefährten zu treffen.

Ob allein oder gemeinsam mit anderen Kindern – nach einiger Zeit wird dein Kind ein richtiger Profi sein, was den Schulweg angeht. Dieses Abendteuer kann es dann ohne weiteres allein meistern. Doch das heißt nicht, dass ihr in eurer Freizeit nicht weiterhin gemeinsame Abenteuer erleben könnt – zum Beispiel bei einem Ausflug in den Wald. Wie ihr euch dort auf eine spannende Spurensuche machen könnt, erfährst du in diesem Artikel.

Schulweg, Schulkind, Sicher zur Schule, Schule

 

Hilfreiche Gadgets für den Schulweg

Reflektierende Winterjacke für Kinder*

LED Reflektoren für den Schulranzen*

Reflektierende Sticker*

Handy mit GPS und SOS-Funktion* (eigentlich ein Seniorenhandy, dass sich jedoch auch sehr gut als Smartphone-Alternative für Kinder eignet)

Smartwatch für Kinder*

GPS Peilsender*

Bitte teilt den Artikel:
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Zum Newsletter anmelden

Feedback Formular
Danke! Dass Du dir die Zeit nimmst!